So klappt es mit Optimierungs-Prozessen im Betrieb

Mar 01, 2017

„Ideen-Treffen“ - ein Tipp der DGUV*. Auch eine Methode zur Ermittlung psychischer Belastung am Arbeitsplatz im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung

So klappt es mit Optimierungs-Prozessen im Betrieb

Ein wichtiges Ziel eines jeden Unternehmens ist es, Stärken zu stärken und Schwächen zu reduzieren. Neben dem Alltagsgeschäft auch noch über Optimierungen nachzudenken, ist oft nicht drin. Das müssen Sie als Unternehmer jedoch nicht alleine stemmen. Binden Sie Ihre Mitarbeiter ein, die jeweils die Experten für ihren Arbeitsplatz sind und meist wissen, wo Verbesserungs-Möglichkeiten liegen.

Arbeitsabläufe, Produktqualität, Stress, Arbeitsschutz, Kommunikation… - es gibt eine Menge Themen, die es sich lohnt in jedem Betrieb genauer zu betrachten und zu optimieren. Durch das Arbeitsschutzgesetz einerseits und durch Marktveränderungen andererseits ergeben sich auch die Notwendigkeiten dazu.

Gemeinsam geht es besser

„Ideen-Treffen“ ist eine pragmatische Methode, Mitarbeiter an der Verbesserung der betrieblichen Situation aktiv mitwirken zu lassen. Dies beinhaltet die Übernahme von Verantwortung für die Optimierung des eigenen Tätigkeitsbereiches und schafft Vertrauen, selbst Probleme lösen zu können. Das Vorgehen orientiert sich dabei an einem festgelegten Muster: Regelmäßig stattfindende Besprechungen in einem abgesteckten Zeitfenster, mit strukturiertem Ablauf, abgestimmten Regeln, einem Moderator und freiwilligen Teilnehmern aus der Belegschaft. In kleinen Betrieben kommen im Idealfall alle zusammen. Die gemeinsame Arbeit stärkt u. a. den Zusammenhalt und unterstützt die Bereitschaft Veränderungen anzunehmen.

Die Entscheidung darüber, ob, wie und wann Lösungsvorschläge umgesetzt werden, liegt selbstverständlich immer noch in den Händen der Unternehmensleitung. Die regelmäßige Information über die besprochenen Inhalte und deren Entwicklungsschritte ist eine wesentliche Komponente für den Erfolg insgesamt. Je besser der Austausch miteinander gelingt, desto eher kann dieser kontinuierliche Verbesserungsprozess Schritt für Schritt für eine Stärkung des Betriebes sorgen.

Pragmatische Unterstützung zur Erfüllung von Arbeitgeber-Pflichten

Die *DGUV – der Spitzenverband der Deutschen gesetzlichen Unfallversicherung hat zu dieser klassischen Besprechungs-Methode unter dem Titel „Ideen-Treffen praktisch umsetzen“ ein kleines Erklärungs-Video erstellt. Sehr anschaulich gemacht! Den Link dazu finden Sie unter dem Text.
Auch eine Broschüre wird dazu auf der Website der DGUV angeboten. Diese beinhaltet zusätzlich die Information, dass die Methode des „Ideen-Treffens“ auch zur Durchführung der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung angewendet werden kann. Dazu ist die Kombination mit einer entsprechenden Checkliste (z. B. die Leitlinie der Gemeinsame Deutsche Arbeitsschutzstrategie) zu wählen, um die jeweiligen Merkmalsbereiche der Tätigkeiten im Betrieb sachgerecht prüfen zu können. Diesbezüglich muss im Vorfeld eine entsprechende Information der Belegschaft über das Thema "psychische Belastungen bei der Arbeit" stattfinden. Bei all diesen Schritten unterstütze ich Sie gerne.

Hier geht es zum DGUV - Video "Ideen-Treffen"

< zurück zur Übersicht