Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)

Mitarbeiter-Zufriedenheit steigern und -Gesundheit fördern sorgen für ein positives Unternehmensimage - Win-Win-Effekt

Betriebliches Gesundheitsmanagement ist die systematische sowie nachhaltige Schaffung und Gestaltung von gesundheitsförderlichen Strukturen und Prozessen einschließlich der Befähigung der Organisationsmitglieder zu einem eigenverantwortlichen, gesundheitsbewussten Verhalten, so die Definition nach DIN SPEC 91020.
Neben der gesetzlichen Verpflichtung, die hierzu von Unternehmen zu erfüllen ist, steckt in BGM viel gutes Potenzial mit zahlreichen Vorteilen für Arbeitgeber und Beschäftigte.

Betrieblichen Gewinn durch BGM erhöhen

Das Bewusstsein wächst, dass gesunde, motivierte und leistungsfähige Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen die entscheidenden Erfolgsfaktoren für Unternehmen sind. Darüber hinaus sind Unternehmen, die ein BGM implementiert haben, für Beschäftigte und Bewerber deutlich attraktivere Arbeitgeber.
Studien belegen, dass sich die Investition in ein aktiv betriebenes Gesundheitsmanagement und in betriebliche Gesundheitsförderung mittel- bis langfristig lohnt, sich somit ökonomisch positiv auswirkt. Und das gilt nicht nur für große Unternehmen, sondern auch für die mittelgroßen und kleinen Betriebe. Mit BGM-Maßnahmen lassen sich die Arbeitszufriedenheit erhöhen und damit die Gesundheit der Beschäftigten besser erhalten. Gute Voraussetzungen für einen niedrigen Krankenstand!
Lesen Sie auch dazu meine Beiträge unter Aktuelles: Niedriger Krankenstand als Unternehmensstrategie und Dem Fachkräftemangel im eigenen Betrieb vorbeugen.

Auch dieses Vorhaben beginnt mit dem ersten Schritt

Um erst einmal eine Orientierung zu bekommen, wo Ihr Unternehmen diesbezüglich steht und was noch zu tun ist bzw. was getan werden kann, hilft Ihnen schnell und effizient der Unternehmenscheck "Gesundheit". Gerne gehe ich diesen Check mit Ihnen im gemeinsamen Dialog durch und plane mit Ihnen, bei Handlungsbedarf, sogleich konkrete Maßnahmen.
Lesen Sie dazu auch unter Aktuelles: Obstkorb und Rücken-Kurs sind noch kein BGM!
Das Schöne ist: Sie können BGM passend und flexibel zu Ihren betrieblichen Bedingungen einrichten und dabei Schritt für Schritt vorgehen. Setzen Sie auch auf die Unterstützung und die Kompetenz Ihrer Mitarbeiter, sie sind im Grunde die Experten ihres Arbeitsplatzes. Gesundheitszirkel sind zum Beispiel dafür eine gute Möglichkeit.

Ihr nächster Schritt

In einem persönlichen Gespräch erläutere ich Ihnen gerne die wesentlichen Inhalte und Vorgehensweisen eines BGM. Lassen Sie uns ein für Ihr Unternehmen passendes BGM aufbauen bzw. entwickeln. Dabei stehe ich Ihnen nach Bedarf ausführend oder begleitend für die verschiedenen Prozessschritte zur Verfügung. ››Kontakt

Kundenstimmen

„Wir konnten durch den Expertencheck mit dem gesamten Team sehr schnell unsere betriebliche Arbeitsfähigkeit analysieren und die daraus resultierenden Aufgaben fokussieren. Mit Ihrer kompetenten Hilfe in Verbindung mit dem Tool „Verbesserungswerkstatt“ waren die gemeinsam erarbeiteten Strukturverbesserungen und Problemlösungen mit der Nutzung des Maßnahmenplans, nicht nur ein voller Erfolg, sondern auch sehr motivierend für alle Beteiligten in unserem kleinen Handwerksbetrieb. Vielen Dank für die Durchführung, wir freuen uns schon auf die kommenden Tools.“
Stephan B., Geschäftführer

"Ich bin offen in den Termin gegangen. Gemeinsam haben wir unterschiedliche Meinungen neu eingestellt und auf eine gleiche Ebene gebracht. Unsere Erfahrungen mit Frau Schorn können wir für uns als absolut positiv bewerten. Klare Strukturierung, angenehme, zielführende Moderation des Workshops und der gemeinsamen Ausarbeitung. Zugeschnitten auf unseren Betrieb wurden Maßnahmen erarbeitet, um diese bewusst verwirklichen zu können. Für mich war diese Unternehmung ein stimmiges Gesamtpaket."
Oliver Macher, Inhaber

Betriebliches Gesundheitsmanagement